Gratulationen

Zum 12. mal Schweizermeister

Die Vereinskolleginnen- und Kollegen gratulieren Bruno Kellenberger, der 2017 zum 12. Mal die Schweizermeisterschaft mit dem Sturmgewehr 57 / 2 Stellungen gewinnt.
Der im Rorschacherberg wohnhafte Bruno Kellenberger ist bekannt dafür, dass er mit mehreren Waffen schiesst und trifft.
Von ihm ist man sich gewohnt, dass er alljährlich zur Schweizermeisterschaft fährt, um in 2 Kategorien zu starten. Auch seine Ranglistenpräsenz als Punkthöchster an Schützenfesten hat Regelmässigkeit.
Schon in der Vorbereitung hatte er, um sein Gewehr einzuschiessen, das Punktemaximum am Obligatorischen erreicht.

Eine tolle Leistung! Es wundert nicht, dass man ihm nachsagt: Wenn eine Angelrute knallen würde, träfe er auch mit ihr! Um dies zu untermalen sei noch erwähnt, dass er auch schon eine Bundesgabe gewann - mit der Pistole.

Finalrunde [119 KB]

Bericht des SSV

Mit Bruno Kellenberger (Rorschacherberg SG) gewann der konstanteste Schütze den Zweistellungsmatch mit dem Sturmgewehr 57. Allerdings war er auf seinen Vorsprung aus den 30 Liegendschüssen angewiesen. Mit 289 Punkten belegte er nach der Hälfte des Programms den zweiten Rang hinter dem Urner Georg Zgraggen (Schattdorf), der auf hervorragende 291 Ringe kam. Während es Zgraggen in den drei Kniend-Passen auf den fünften Rang zurückspülte, konnte sich Kellenberger auf dem Podium halten. Er schaffte gar den Sprung auf das oberste Treppchen – dank seinen acht Innenzehnern. Denn Hans-Peter Bucher (Ennetmoos NW), nach den 30 Liegendschüssen nicht in den Top Ten platziert, blies zur Aufholjagd. 273 Punkte erzielte er kniend, so viele wie kein anderer. Wie Kellenberger hatte er nach 60 Schuss 552 Punkte auf dem Konto. Doch weil Bucher nur sieben Innenzehner verbuchen konnte, blieb ihm die Silbermedaille. Stephan Morgenthaler (Oberentfelden AG) konnte sich dank einer ausgeglichenen Leistung und 551 Punkten Bronze sichern.

 

FREUDE HERSCHT

Unser neuer Ehrenveteran Hans Steinmann ist Schütze mit Leib und Seele.
Hans ist nach wie vor ein sehr treffsicherer, zuverlässiger Sektion- und Gruppenschütze.
Noch vor drei Jahren konnten wir in Zürich mit Hans in der Gruppe den Schweizermeistertitel mit den Armeewaffen gewinnen.
Auch mit der Vetranengruppe konnte Hans in den letzent 4 Jahren 2 kantonale Goldmedaillen und 1 Silbermedaille erringen.
Hans und sein Karabiner 31 sind gegenwärtig noch immer für Spitzenresultate gut.

Mit seinen langjährigen Vorstandstätigkeiten ist der Jubilar ein grosses Vorbild für alle jungen Vereinsmitglieder.
Er stellt sich heute noch stets für einen Arbeiteinsatz zur Verfügung.

Die Vereinsmitglieder und ich wünschen Hans Steinmann alles Gute und vorallem weiterhin beste Gesundheit.

Wir freuen uns auf viele weitere gesellige und kameradschaftliche Stunden mit ihm.

Sandra Altherr, Präsidentin